19.05.2021

DOGEWO21 startet im Saarlandstraßenviertel nächste Großinstandhaltung

DOGEWO21 Hausmannstrasse 2. BA_01.jpg
Die Häuser in der Hausmannstraße 13-21 in der südlichen Innenstadt sind  eingerüstet, die Fensterbauer haben bereits die ersten Fenster im Treppenhaus  ausgewechselt. In dieser Woche sind die Arbeiten für die zweite Großinstandhaltung in der Hausmannstraße gestartet. Nachdem im Sommer 2019 bereits die Häuser Hausmannstr. 12-20 ein neues Erscheinungsbild erhalten haben, sind in einem weiteren Bauabschnitt jetzt die fünf DOGEWO21-Häuser auf der westlichen Straßenseite dran: Die Dächer werden saniert und erhalten eine energetische Dämmung, die Fassaden bekommen neue Farben, gedämmt sind diese bereits. Die aus dem Baujahr 1954 stammenden Häuser erhalten neue Haustüren, die Beleuchtung wird ausgetauscht und die Mieter*innen erhalten komfortable Gegensprechanlagen. Auch die Treppenhäuser bekommen einen frischen Anstrich sowie eine neue Elektroausstattung. Mieterhöhungen sind mit der Maßnahme nicht verbunden. Das Wohnungsunternehmen investiert rund 520.000 Euro in die Instandhaltung der Gebäude. Die Arbeiten sollen voraussichtlich Ende September beendet sein. Abschließend werden die Außenanlagen wiederhergestellt.