26.08.2014

DOGEWO21: Kostenlose Veranstaltungsreihe für pflegende Angehörige und Angehörige von Demenzerkrankten

DSC_b9630_Hände.jpg

Mittwoch, 27. August 2014

DOGEWO21: Kostenlose Veranstaltungsreihe für pflegende Angehörige und Angehörige von Demenzerkrankten

Oft sind pflegende Angehörige rund um die Uhr für das erkrankte und pflegebedürftige Familienmitglied da. Jeden Tag aufs Neue sammelt sich Stress an und führt zu einer körperlichen und seelischen Schwächung oder sogar zu einer Erkrankung. Die Gesundheit von pflegenden Angehörigen ist aber ein ganz besonderes Gut. Denn werden sie krank, dann ändert sich auch die Lebenssituation für die von ihnen versorgten pflegebedürftigen Menschen plötzlich und nicht selten dramatisch.

Unter dem Titel „Kraftquellen wiederentdecken – Entspannung und Stressbewältigung für pflegende Angehörige und Angehörige von Demenzerkrankten“ findet in der Zeit vom 3. September bis zum 22. Oktober jeweils von 15 bis 17 Uhr ein Kurs in der Musterwohnung von DOGEWO21 in der Landgrafenstr. 85 statt.

Der Kurs wird von der Diplom-Pädagogin und Soziotherapeutin Angelika Bammann (Pflegebüro Krams) durchgeführt.

Wichtig dabei: Der Kurs steht allen Interessierten offen und wird von den Pflegekassen finanziert. Er ist für alle Menschen, die Pflegebedürftige ent-lasten, unterstützen oder pflegen, kostenlos!

Der speziell für diese Zielgruppe entwickelte Kurs bietet den Teilnehmern die Möglichkeit:

- eine Entspannungsmethode zum
  Stressabbau zu erlernen,
- sich selbst wieder voller Achtsamkeit
  wahrzunehmen,
- die eigenen Stärken zu entdecken und zu nutzen,
- über den Austausch mit anderen Betroffenen
  Unterstützung und Wertschätzung zu erfahren.

Während des Trainings kann bei Bedarf eine Betreuung der pflegebedürftigen Familienmitglieder von dem Seniorenbegleitdienst des Frauenzentrums Huckarde 1980 e.V. und dem Ehrenamtlichen Seniorenbegleitservice der Stadt Dortmund vereinbart werden.

Anmeldungen an:
Seniorenbüro Innenstadt Ost,
Tel. 0231-50  2 96 90
DOGEWO21,
Tel. 0231 – 1083  321