05.11.2018

Neue Dächer, Balkone und frische Farben für Hörde

Instandhaltung Verlorenes Holz, Semerteichstr.jpg

5. November 2018

Geschafft! Nach mehreren Monaten Bauzeit wurden die Instandhaltungsarbeiten in Teilen des DOGEWO21-Bestandes in Dortmund-Hörde erfolgreich abgeschlossen.

Rd. 410.000 € hat DOGEWO21 insgesamt in diesem Jahr in die Häuser Semerteichstraße 107 und 109 sowie Verlorenes Holz 1 und 3 investiert. Dabei wurden seit Baubeginn im Mai 2018 neben den Dächern auch Fenster und Balkone erneuert, Treppenhäuser und Eingangsbereiche hergerichtet. Mit dem DOGEWO21-Farbkonzept wurden die Häuser zudem von außen aufgewertet.

Für die Mieterinnen und Mieter bleiben die Maßnahmen kostenneutral.    

Bauleiter Uwe Jänike zeigte sich bei der Abnahme der Arbeiten sehr zufrieden: „Insbesondere den Mieterinnen und Mietern, die die Baumaßnahmen mit großem Verständnis und Geduld mitgetragen haben, gebührt großer Dank“. Die Fertigstellung der Außenanlagen erfolgt im Frühjahr des kommenden Jahres.   

Mit 16.400 Wohnungen im Bestand ist DOGEWO21 einer der größten Vermieter in Dortmund. Bis zum Ende des Jahres wird das Wohnungsunternehmen über 34 Millionen Euro in Neubauprojekte, Modernisierungen und Instandhaltungsmaßnahmen investieren.