14.12.2018

DOGEWO21 unterstützt Kreuzviertel-Verein

Spende Kreuzviertelverein.jpg

Am Donnerstag, den 13. Dezember 2018, übergab DOGEWO21-Geschäftsführer Klaus Graniki im Kundenzentrum an der Landgrafenstraße eine Geldspende in Höhe von 2.000 Euro an den Kreuzviertel-Verein.

Damit unterstützt DOGEWO21 wiederholt die Arbeit von Petra Bank und Jan Hoppmann. Die Wohnberatung des Kreuzviertel-Vereins gibt mit ihren kostenfreien Angeboten Hilfestellungen, wie man mit verschiedenen Maßnahmen das Wohnen - auch im fortgeschrittenen Alter - in den eigenen vier Wänden erleichtern kann.  

Mit den Beratungen ergänzt der Verein das Engagement von DOGEWO21. Bei Modernisierungen von DOGEWO21 liegt ein Schwerpunkt im Abbau von Barrieren z. B. durch den Einbau von barrierefreien Badezimmern oder auch dem nachträglichen Anbau von Aufzügen.  

DOGEWO21 und der Kreuzviertel-Vereins verfolgen ein gemeinsames Ziel: Älteren Menschen möglichst lang ein sicheres und selbständiges Leben in der eigenen Wohnung zu ermöglichen.