24.03.2014

Neue Nachbarschaftsagentur in Wambel

_DSCb7978_klein.jpg

Montag, 24. März 2014

Neue Nachbarschaftsagentur in Wambel

Gute Nachbarschaft in den Quartieren ist wichtig, damit Menschen sich in ihrem Wohnumfeld wohl fühlen. Mit insgesamt fünf Nachbarschaftsagenturen will DOGEWO21 in einem Kooperationsprojekt mit dem Diakonischen Werk Dortmund und Lünen gGmbH Nachbarschaften aktivieren, aber auch den Bedarf der Mieterinnen und Mieter an Serviceleistungen und Unterstützung ermitteln und diese Leistungen vor Ort im Quartier organisieren.

Am Montag, dem 24. März 2014, konnte in Wambel die fünfte (und damit letzte) Nachbarschaftsagentur offiziell eröffnet werden. Bernd Wortmeyer (Prokurist DOGEWO21) stellte den Gästen gemeinsam mit Stella Schlichting  (Fachbereichsleiterin Altenhilfe des des Diakonischen Werks Dortmund und Lünen gGmbH) die neuen Räumlichkeiten und Diakonie-Mitarbeiterin Regina Scheen vor, die hier tätig sein wird.

Die Nachbarschaftsagentur in Wambel hat ihren Sitz in der Geßlerstraße 2. Eine ehemalige Wohnung wurde für den neuen Zweck umgebaut. Sie ist für die Besucher barrierefrei zu erreichen.

Dreimal wöchentlich (Montag 10 bis 12 Uhr; Mittwoch 14 bis 16 Uhr und Freitag 9 -10.30 Uhr – und natürlich auch nach Vereinbarung) steht Regina Scheen für alle Anliegen und Fragen, aber auch gern nur für ein Schwätzchen zur Verfügung.

Die Nachbarschaftsagentur in Wambel ist unter der Telefonnummer 28 67 86-72 und unter
regina.scheen@nachbarschafts-agentur.de zu erreichen.

Die vier Nachbarschaftsagenturen in Löttringhausen, Benninghofen, Mengede und Wickede arbeiten schon seit einiger Zeit erfolgreich. Hier haben sich zahlreiche nachbarschaftliche Aktivitäten und damit auch Kontakte entwickelt. Die Bewohner dieser DOGEWO21-Quartiere haben das neue Angebot gut angenommen.

Für die Kooperationspartner DOGEWO21 und Diakonisches Werk wünschten Bernd Wortmeyer und Stella Schlichting  der neuen Nachbarschaftsagentur in Wambel einen guten Start.