30.04.2020

DOGEWO21: Akkordeon-Konzert in Dortmund-Mengede

Dogewo21 Akkordeonspieler Dahlmann .jpg

DOGEWO21: Akkordeon-Konzert am Burgring in Mengede - „Mit Abstand ein wenig Abstand vom Abstand ...“

Viele Mieterinnen und Mieter von Dortmunds großem Wohnungsunternehmen vermissen das sonst übliche nachbarschaftliche Miteinander und gemeinsame Treffen und Aktivitäten.

Aber: Mit Musik geht ja bekanntlich alles besser…
Frei nach diesem Motto hat DOGEWO21 den Mieterinnen und Mietern in Mengede am Burgring 4/6 am Dienstagnachmittag (28.04.) eine kleine musikalische Auszeit verschafft. Von den Laubengängen der Häuser aus konnten alle Zuhörer in gebotenem Abstand zueinander und zum Künstler das kurze Konzert verfolgen, das DOGEWO21 organisiert hatte.

So konnten die Bewohner bei der Akkordeonmusik von Erwin Dahlmann für eine Weile die aktuellen coronabedingten Sorgen und Probleme dieser Tage ausblenden und sich an den unterschiedlichen „Gassenhauer“-Melodien erfreuen: Ob die berühmte „Reeperbahn nachts um halb eins“ oder „Hoch auf dem gelben Wagen“ - die bekannten Lieder und Melodien weckten bei ihren Zuhörer Erinnerungen und Träume und was am wichtigsten war: Sie verbreiteten gute Laune und das gute Gefühl von nachbarschaftlichem Miteinander.

So wurde – mit dem gebotenen Abstand zueinander – geschunkelt, den Nachbarn zugewinkt und auch viel gelacht. Ein Mieter-Ehepaar ließ es sich nicht nehmen auf dem weitläufigen Platz vor dem Gebäude eine „flotte Sohle aufs Parkett“ zu legen.

Nach 30 Minuten gab Erwin Dahlmann nach dem regen Zuspruch seines Publikums noch eine Viertelstunde Musik als Zugabe.

Die Zuhörer waren sich einig: Gerne wieder und das möglichst bald!