Geschäftsbericht 2018

Lagebericht DOGEWO21-Geschäftsbericht 2018 20 | Die Durchschnittsmiete unserer Wohnungen erhöhte sich im Geschäftsjahr 2018 um 1,7% auf 5,40 €/m² zum Stichtag 31. Dezember 2018. Im Geschäftsjahr 2018 betrugen unsere Sollmieten 70.432 T€ (Vorjahr: 68.415 T€). Für das Geschäftsjahr 2019 werden Sollmieten in Höhe von 70.850 T€ (Vorjahr: 70.250 T€) geplant. Die Mietveränderungen zwischen den Geschäftsjahren 2017 und 2018 ergaben sich aus folgenden Gründen: Die positive Entwicklung der Wohnungsmieten resultierte vorwiegend aus Mieterhöhungen durch Anpassungen an die ortsübliche Vergleichsmiete, Wiedervermietungen, Bestandsneubau sowie Veränderungen der Kosten- miete. Die Neuvermietungsmiete betrug im Geschäftsjahr 2018 durchschnittlich 5,88 €/m² und erhöhte sich gegen- über dem Vorjahr um 1,9%. Der Mietpreismedian der Dortmunder Bestandswohnungen stieg für das Jahr 2017 von 6,33 €/m² um 4,6% auf 6,62 €/m² deutlich (Quelle:Wohnungsmarktbericht 2018 der Stadt Dortmund). Im Geschäftsjahr 2018 wurden Anpassungen an die ortsübliche Vergleichsmiete in einer durchschnittlichen Höhe von monatlich 16,70 € je Erhöhung durchgeführt. Die Zustimmungsquote lag zum Stichtag 31. Dezember 2018 bei 98%. Mietveränderung in T€ 2018 Wohnungen 1.791 – Marktanpassungen 1.002 – Bestandserweiterungen/-verbesserungen 232 – Wiedervermietungen 478 – Sonstige Nutzungsentgelte 79 Gewerbe 204 Garagen 12 Sonstige 10 Gesamt 2.017

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=