Geschäftsbericht 2018

Lagebericht DOGEWO21-Geschäftsbericht 2018 28 | Prognose zur Ertragslage In den kommenden Geschäftsjahren werden wir unsere Objekte weiterhin rentabel bewirtschaften und in unse- rem konsequent auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Geschäftsmodell deutliche Bewirtschaftungsüberschüsse erzielen. In einem realistischen Zukunftsszenario gehen wir von einer positiven Unternehmensentwicklung aus. In den Geschäftsjahren 2019 bis 2023 – und auch darüber hinaus – erwarten wir steigende Überschüsse aus unserem Kerngeschäft. Aufgrund der positiven Ertragssituation und der weiterhin niedrigen Kapitalmarktzinsen planen wir für das Geschäftsjahr 2019 ein Ergebnis von 5.500 T€ vor Steuern, das bis zum Geschäftsjahr 2023 jährlich um 250 T€ auf 6.500 T€ vor Steuern steigen wird. Aufgrund der positiven Rahmenbedingungen haben wir unsere bereits in den Vorjahren angepasste Ergebniserwartung für die kommenden Geschäftsjahre nochmals erhöht. Alle Planungsparameter entsprechen überwiegend unserer bisherigen Mittelfristplanung. Unsere Zukunftsstrategien werden zwar regelmäßig an aktuelle Entwicklungen angepasst, bleiben in ihrer maßgeblichen Ausrichtung jedoch bisher unverändert. Der Großteil unseres jährlichen Mieterhöhungspotenzials resultiert aus Neuvermietungen, Mieterhöhun- gen nach wertverbessernden Maßnahmen (Einzel- und Großmodernisierungen) sowie Mieterhöhungen nach Anpassungen an den Dortmunder Mietspiegel. Am Dortmunder Wohnungsmarkt lassen sich nach unserer Einschätzung nachhaltig Mieterhöhungspotenziale von mindestens 1% pro Jahr generieren. Unsere Leerstandszahl ist auf einem sehr niedrigen Stand. Wir gehen davon aus, dass dieses niedrige Leerstandsniveau mittelfristig unverändert bleiben wird. 7.000 6.000 5.000 4.000 3.000 2.000 1.000 0 2022 2023 2021 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018* 2019 2020  Planung: Ergebnis vor Ertragsteuern (in T€)  Ergebnis vor laufenden Ertragsteuern (in T€) *ohne Verkauf Grevendicks Feld u.a

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=