Mietermagazin 01/2018

Anzeigen Kleistraße 44a · 59427 Unna www.schlüsseldienst-schlang-unna.de Türöffnung 24 h • Einbruchschutz • Reparaturen Tel. 02303 / 779873 Höchste Zeit! Der Johanniter-Hausnotruf. Ein Zuhause schenkt Vertraut- heit und Geborgenheit. Wer aber hilft im Notfall? Der Hausnotruf der Johanniter schenkt seit 20 Jahren Sicherheit. Wir sind täglich rund um die Uhr erreichbar und garantieren schnelle Hilfe auf Knopfdruck. Servicenummer: 0800 88 11 220 (gebührenfrei) Anzeigen E s muss nicht immer ein Neu- bau sein. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die in einem Haus vorhandene Fläche zu erwei- tern. Das Spektrum reicht von ei- ner Umgestaltung des bisherigen Grundrisses bis hin zu Anbauten und Dachaufstockungen. Es wird kein neues Bauland benötigt, und es müssen auch keine Grünflä- chen versiegelt werden. Gleichzei- tig lässt sich imZuge einer solchen Maßnahme die Wärmedämmung eines Hauses deutlich verbessern. Und:Während der Bauarbeiten kön- nenMieter in den unteren Geschos- sen ihre Wohnungen wie gewohnt nutzen. So auch im Wohnquartier am Gansmannshof in Berghofen. Die Maßnahmen aus dem ersten Bauabschnitt sind abgeschlos- sen. Rund 1,3 Millionen Euro hat DOGEWO21 für die Modernisierung der Häuser Gansmannshof 1, 3 und 5 sowie Ehmsenstraße 28 und 30 investiert. Inzwischen neigt sich bereits der zweite Bauabschnitt dem Ende entgegen: Bis Frühjahr 2018 sollen auch die vier weite- ren Häuser am Gansmannshof 7, 9, 11 und 13 auf Vordermann gebracht sein. Eine moderne, neue Zentral- heizung ist bereits installiert. Da- rüber hinaus werden die Balkone erneuert und erweitert, die Außen- wände und Kellerdecken mit Wär- medämmung verkleidet. Es gibt neue Fenster, neue Wohnungs- und Hauseingangstüren. Der Clou: Par- allel zur Modernisierung steigt DO- GEWO21 den bislang zweigeschos- sigen Häusern aus dem zweiten Bauabschnitt aufs Dach und und sattelt ein zusätzliches Geschoss oben auf, wie beim Richtfest mit Anwohnern, Gästen und den betei- ligten Unternehmen im September deutlich zu erkennen war. Die Mie- ter bekommen neue Mitbewohner. Sie sollen im Frühjahr 2018 einzie- hen können. Bis dahin entstehen am Gansmannshof vier voll aus- gebaute und überaus geräumige Dachgeschoss-Wohnungen. Jede von ihnen verfügt über 115 Quadrat- meter Wohnfläche, hat drei Zimmer und zwei Bäder sowie eine Terrasse - Platz satt für eine ganze Familie. In Kombinationmit der Modernisie- rung der Häuser investiert DOGE- WO21 rund 1,6Millionen Euro in den zweiten Bauabschnitt.„Das Geld ist gut angelegt“, sagt Christian Na- gel, Prokurist Wohnungswirtschaft bei DOGEWO21. „Viele neue Bau- vorschriften und steigende Kosten zwingen uns, neue Wege zu gehen und den Bestand am Gansmanns- hof durch eine Dachaufstockung zu erweitern.“ Der Dank von DOGE- WO21-Projektleiter Uwe Jänike gilt den Anwohnern:„UnsereMieter ha- ben die Baustellemit großer Geduld ertragen.“ Berghofen: Wohnen im neuen Dachgeschoss Wo die Häuser wachsen Die Modernisierungsmaßnahmen aus dem ersten Bauab- schnitt am Gansmanshof in Berghofen sind abgeschlos- sen. Jetzt sorgt DOGEWO21 mit einer Dachaufstockung für zusätzlichen Wohnraum in dem Quartier. Haben Sie Interesse, eine DG-Woh- nung am Gansmannshof zu beziehen? Sie wünschen einen Besichtigungster- min? Unser Service-Team Süd berät Sie gern. Telefon: 1083-104. 11 Ausgabe 01/2018

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=