Mietermagazin 01/2018

Wie gut kennen Sie Dortmund wirklich? Auch wer mit offenen Augen durch seine Heimat- stadt marschiert, kann einiges verpassen. Nicht so, wenn Sie sich einem ortskundigen Führer anvertrauen, der ungewöhnliche und interessante Geschichten aus der Vergangenheit auf Lager hat und Ihnen hilft, Dortmund von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Das Mietermagazin gibt Tipps, wo und wie Sie auf Entdeckungsreise gehen können. Dortmund erleben und D er größte Veranstalter, „Sanfte-Touren“, bietet Einzel- personen und Gruppen bis maximal 12 Personen Erkundungsreisen auf dem elektrisch betriebenen Seg- way. Dabei stehen Sie auf einer klei- nen Plattform zwischen zwei Rä- dern und lassen sich den Fahrtwind um die Ohren sausen. Ein Fahrspaß der besonderen Art. Helm, Sicher- heitsweste und Audioempfänger mit Live-Geschichten für alle Touren gibt’s bei der Einweisung bei Start am Innogy-Tower am Freistuhl. Schon im Februar geht es wieder los. Weitere Informationen über die Angebote finden Sie im Internet auf der Seite www.sanfte-touren.de NORD-TOUR Erkunden Sie Dortmunds Norden: quer durch den Fredenbaumpark, den Dortmund-Ems-Kanal ent- lang, vorbei am Olympiastützpunkt Rudern bis nach Deusen. Sie sehen in Erinnerung ans „alte“ Ruhr- gebiet eine Bergarbeitersiedlung an der Emscher, den Deusenberg sowie Kokerei und Zeche Hansa. In Huckarde geht’s weiter zum Kanalhafen und zum Künstlerhaus am Sunderweg, dem frühen Gelände der Zeche Westphalia und zum Dortmunder U. Dauer: 120 Minuten · Preis: 58 Euro/Person FUSSBALLTOUR Der Klassiker mit den wichtigsten High- lights: Vom Start am Innogy-Tower pas- sieren Sie das Dort- munder U, queren denWestpark und er- reichen über Linde- mann- und Sonnen- straße die Gaststät- te „Zur Sonne“, den Gründungsort der Förder- und Fanabteilung. Vom Südwestfriedhof, letzte Ruhestätte von BVB-Grün- der Franz Jacobi, geht es weiter über die Strobel- allee zu den Stadien und von dort in Richtung Nor- den zum Borsigplatz, der Wiege des BVB. Dauer: 120 Minuten · Preis: 58 Euro/Person PHOENIX-SEE-TOUR Folgen Sie den Spuren der Industrialisierung Dort- munds: Vom Innogy-Tower fahren Sie zum Westfalen- park und queren die Em- scher an der Buschmüh- le. Vom heutigen Phoenix- park, wo früher Roheisen produziert wurde, geht’s auf die ande- re Seite zumPhoenix-See. Eine stillge- legte Trasse markiert den Weg zurück durchs Grüne bis zum Großmarkt.n zum Borsigplatz, der Wiege des BVB. Dauer: 120 Minuten Preis: 58 Euro/ Person Dortmund auf dem Segway erkunden Anzeige Nicht vergessen: Jetzt existenzielle Risiken absichern VON VERBRAUCHER- SCHÜTZERN EMPFOHLEN Kundendienstbüro Elke Hirsch Tel. 0231 8640520 elke.hirsch@HUKvm.de Huckarder Straße 356 44369 Dortmund Mo.–Fr. 9.00–13.00 Uhr Mo., Di., Do. 15.00–18.00 Uhr sowie nach Vereinbarung Das Leben steckt voller Überraschungen und bringt viele Veränderungen mit sich. Unabhängige Experten und Verbraucher- schützer empfehlen daher, mögliche Wagnisse nicht zu ignorieren. Sichern Sie jetzt Ihre existenziellen Risiken bei der HUK-COBURG ab. Am besten vereinbaren Sie gleich einen Termin bei einem unserer Berater. Kundendienstbüro Heiko Kronsbein Tel. 0231 92527502 heiko.kronsbein@HUKvm.de Brackeler Hellweg 108 44309 Dortmund Mo.–Fr. 9.00–13.00 Uhr Mo., Di., Do. 15.00–18.00 Uhr sowie nach Vereinbarung 6 DOGEWO21 Mietermagazin

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=