Mietermagazin 02/2018

Anzeigen Weicken & Schmidt GmbH · 44139 Dortmund · Rosemeyerstraße 6 · www.weicken-schmidt.de Tapeten Fassadendämmung Werkzeug Bodenbeläge Farben A nfang des Jahres über- reichte Thomas Böhm, Lei- ter des Wohnungsamtes der Stadt Dortmund, den Bewilligungs- bescheid des Landes NRW. Damit kann DOGEWO21 für das insge- samt 8,5 Millionen Euro teure Neu- bauprojekt an der Schüruferstraße am Phoenix-See auf Förderkredite in Höhe von rund 5,6 Millionen Eu- ro zurückgreifen. Als Tilgungsnach- lass gewährt das Land rund 920.000 Euro, die DOGEWO21 nicht zurück- zuzahlen hat. So entstehen in einer der besten Wohnlagen Dortmun- ds 46 moderne Mietwohnungen, die dann der Sozialbindung unter- liegen. Folge: Die Mieten sind auf preisgünstige 5,25 Euro pro Qua- dratmeter „gedeckelt“. Das heißt: Singles und Familien, die sich für eine der Wohnungen entscheiden, müssen einenWohnberechtigungs- schein mitbringen. Läuft alles glatt, können nach dem ersten Spatenstich im April 18 Monate später die ersten Mie- ter einziehen - im Sommer 2019 soll es soweit sein. Wie berichtet, reicht das Angebot vom Ein-Raum- Apartment bis hin zur geräumigen Fünf-Zimmer-Wohnung für Fami- lien. Inklusive Fußbodenheizung, Balkone und Terrassen für die Erd- geschoss-Wohnungen und einer Tiefgarage. Darüber hinaus lenkt Klaus Graniki, Geschäftsführer von DOGEWO21, den Blick auf einen weiteren Vorzug. „Alle Wohnungen werden barrierefrei gebaut und sind deshalb auch für Senioren und für Menschen mit Behinderung inte- ressant.“ Das sei nicht unbedingt selbstverständlich. In Zeiten eines knapper werdenden Angebotes gebe es für nahezu jede Wohnung mehrere Interessenten. Aus markt- wirtschaftlicher Sicht gebe es für Investoren wenig Anreiz, barriere- frei - und daher mit höheren Kosten - zu bauen. Zehn Prozent aller rund 16.400 Wohnungen von DOGEWO21 sind barrierearm umgebaut. 46 Mietwohnungen am Phoenix-See Der Baustart steht bevor Jede neue Wohnung zählt: Der Bau preisgünstiger Mietwohnungen zählt derzeit zu den größten Herausforde- rungen in Dortmund. DOGEWO21 steuert am Phoenix-See in Hörde 46 moderne und vor allem barrierefreie Wohnungen bei. Neubauwohnungen in bester Lage: Im April folgt der erste Spatenstich. Anja Laubrock vom Amt für Wohnen und Stadterneuerung und Amtslei- ter Thomas Böhm bei der Übergabe des Förderbescheids an DOGEWO21- Geschäftsführer Klaus Graniki (Mitte). 11 Ausgabe 02 /2018

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=