Mietermagazin 03/2018

zu lassen, auf der Datum, Start,Ziel und Uhr- zeit der Fahrt festgehalten werden. Kann ich in Dortmund bargeldlos bezahlen? Unterschiedlich. Einige Taxifahrer verfügen über die technischen Mittel mit Zahlung über EC- und Kreditkarte, andere dagegen noch nicht. Ob es bargeldlos geht, erken- nen Sie an einemHinweis am Seitenfenster. Auch hier gilt: Wer mit Kreditkarte zahlen will, sollte das bereits beim Bestellen des Wagens mitteilen. Rock, Pop oder Klassik – wer bestimmt die Musik im Wagen? Als Kunde haben Sie das Recht, vom Fahrer zu verlangen, die Lautstärke des Radios zu drosseln oder auch den Sender zu wechseln. Komplett ausschalten muss er das Radio je- doch nicht:Verkehrsdurchsagen müssen für ihn stets hörbar sein. Sollten Sie frische Luft wünschen oder sich andersrum durch Zug- luft belästigt fühlen, dürfen Sie vom Fahrer Abhilfe verlangen. Handelt es sich um eine Quasselstrippe, dürfen Sie Ihren Chauffeur sogar darauf aufmerksam machen, weni- ger zu reden. Wann wird das Taxameter gestartet und ist es erlaubt, einen Festpreis auszuhandeln? Grundsätzlich darf das Taxameter erst ab Fahrtbeginn gestartet werden. Verhand- lungen über den Fahrpreis sind innerhalb des Pflichtfahrgebietes nicht möglich. Dort gilt der amtliche Taxitarif, der weder un- ter- noch überschritten werden darf. Er be- steht aus Grundgebühr, Kosten pro Kilome- ter und Wartegeld bei Stillstand im Verkehr. Führt Ihre Fahrt hingegen in eine andere Stadt, kann sehr wohl ein Festpreis verein- bart werden. Vereinbaren Sie auch diesem Fall keinen Festpreis, gilt der Taxitarif des Ausgangsortes. . . . und wie sieht es mit Trinkgeld aus? Trinkgeld ist eine freiwillige Leistung, die Sie von verschiedenen Faktoren abhängig machen können:War der Fahrer freundlich? War er hilfsbereit beim Be- und Entladen der Koffer? Der Knigge empfiehlt ungefähr 10 Prozent des Fahrpreises als Dankeschön. Bei kurzen Strecken darf es gern etwasmehr sein – schließlichmuss sich der Fahrer nach seiner Rückkehr in die Schlange einreihen und meist länger warten, bis er wieder an die Reihe kommt. Ein dickes Kreuz imTerminkalender: Von Mittwoch, 3. Oktober, bis Sonntag, 7. Oktober, zieht der Dort- munder Herbst in die Westfalenhallen. Besucher aller Altersklassen sind eingeladen, in neun ab- wechslungsreiche Themenwelten einzutauchen. Eine Premiere erwartet die Besucher bei der inter- aktiven Erlebniswelt „Games for Families“. Dort gibt es eine reichhaltige Spiele-Auswahl, bei der alle Ge- nerationen zum Mitmachen und Probieren eingela- den sind. Erwartet werden u.a. Nintendo, der Kos- mos-Verlag und Noris-Spiele. Selbstverständlich kommen alle Titel ohne exzessive Gewaltanwendung aus. Neu ist auch die Outletfläche „Black Sales“ im Bereich „Mode & Beauty“. An eleganten, schwar- zen Ständen finden sich viele bekannte Marken zu günstigen Konditionen. Sportlich geht es bei der Themenwelt „Sicher & Ge- sund“ zu. Auf einer 15 x 10 Meter großen Soccer­ courtfläche am Stand des Fußball- und Leichtathle- tikverbandes können Sportfreunde ihren Umgangmit dem Ball proben oder auf einer 60 Meter-Leichtath- letikbahn gegen die Bestzeiten von Spitzensportlern anlaufen. Bei „Küche & Haushalt“ dürfen sich Besu- cher u.a. wieder auf die unterhaltsame Kochwerk- statt mit Radio 91.2 und auf den Wettbewerb „Dort- munder Grill-Champions“ freuen, der zumdrittenMal ausgetragen wird. Auch die weiteren Themenfelder wie beispielsweise „Haus & Wohnen“, „Unterwegs“ und die Seniorenmesse „SeniorA“ für das Leben hal- ten zahlreiche Neuigkeiten und viel Unterhaltsames bereit, das es zu entdecken gilt. Seien Sie dabei: vom 3. bis 7. Oktober in den Westfalenhallen. DORTMUNDER HERBST Spiele für die Familie Und wie teuer ist Taxifahren in Dortmund? MONTAGS–SAMSTAGS, 6 UHR–22 UHR • Grundpreis: 3,50 € erster gefahrener Kilometer 2,10 € jeder weitere Kilometer (innerhalb Do.) 1,60 € jeder Kilometer außerhalb Do. 2,00 € • Wartezeitgebühr je Stunde 27,00 € MONTAGS–SAMSTAGS, 22 UHR– 6 UHR + SONN- UND FEIERTAGS • Grundpreis: 4,00 € erster gefahrener Kilometer 2,25 € jeder weitere Kilometer (innerhalb Do.) 1,75 € jeder Kilometer außerhalb Do. 2,00 € • Wartezeitgebühr je Stunde 30,00 € TARIFE FÜR ZUSATZLEISTUNGEN • Kombizuschlag 5,10 € • Großraumzuschlag 5,10 € • Kofferservice (Wohnung > Bahnsteig) 0,00 € • Starthilfe 18,00 € • Besorgungs- u. Kurierfahrten 2,60 € Ihr Ansprechpartner: Michael Hamelmann Telefon: 0231/48826-161 · michael.hamelmann@huelpert.de Großkunden-Leistungszentrum · Hülpert VZ GmbH Ludwig-Lohner-Straße 7-9 · 44143 Dortmund · www.huelpert.de Wir sind Ihr zuverlässiger Partner bei allen Fragen rund um Ihr Automobil. Jetzt zu Hülpert. Kraftstoffverbrauch für alle verfügbaren Motorisierungen in l/100 km: innerorts: 8,4–5,6 / außerorts: 5,7–4,5 / kombiniert: 6,7–5,0 / CO 2 -Emissionen in g/km: kombiniert 153–117. Effizienzklasse C–B. Abbildung zeigt Sonderausstattung. Anzeige Foto:©fotolia,Claudia Paulussen 7 Ausgabe 03 /2018

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=