Mietermagazin 04/2018

EDITORIAL KLAUS NIESMANN / Geschäftsführer EDG und Vorsitzender der Geschäftsführung Die Gesellschaften des Stadt-Konzerns übernehmen bedeutende Aufgaben für ein funktionierendes Stadtleben: DOGEWO21 schafft z. B. Wohnraum für alle Generationen, um das Verkehrswesen kümmert sich DSW21, um die Wasser- oder Elektrizitäts- versorgung DEW21. Müllabfuhr, Straßenreinigung und Winterdienst lie- gen in den Händen der EDG. Wenn Kommunen diese Dienstleistungen von Unternehmen erbringen lassen, an denen sie beteiligt sind, ist damit die Gewissheit verbunden, den Bürgern zuverlässige Leistungen bei gleichzeitig hoher Qualität zu bieten. Das gilt auch für die Stadtsauberkeit, denn ein sauberer, gepfleg- ter Zustand prägt Attraktivität und Image unserer Stadt und beeinflusst das Wohlbefinden von Bewohnern wie Besuchern. Mit zunehmender Attraktivität der Stadt steigt aber auch die Nutzungs- intensität, z. B. mit vielen öffentlichen Veranstaltungen. Dies und zuneh- mende Mobilität führen zu mehr Abfall im öffentlichen Raum. Geringere Wertschätzung und fehlendes Unrechtsbewusstsein verschärfen die Ab- fallproblematik. Verstärkt wird das Problem dadurch, dass für die Stadt- sauberkeit unterschiedlichste Ämter der Stadt oder Unternehmen zu- ständig sind. Ein ungepflegter Bereich wird zunehmend als gefährliche- re Umgebung wahrgenommen und die Stadtsauberkeit gerät in die Kritik. Das, obwohl unsere Mitarbeiter bei der Straßenreinigung ihr Bestes ge- ben und sich darüber hinaus immer häufiger um Missstände, wie die zu- nehmende Verunreinigung von Depotcontainer-Standorten, kümmern müssen. Wir haben daher in einem von der Stadt Dortmund initiierten „Masterplan kommunale Sicherheit“ einen Aktionsplan „Saubere Stadt“ erarbeitet. Im Mittelpunkt stehen die Verbesserung der Aufenthaltsqua- lität und des Sicherheitsgefühls. Wir legen einheitliche Qualitätsziele fest und stimmen diese mit weiteren Verantwortlichen ab. Das schärft die Zuständigkeiten, nutzt aber auch Synergien. Wir begegnen damit den dargestellten Herausforderungen strukturiert und zielgerichtet. Von den zahlreichen Handlungsfeldern des Aktionsplans haben wir schon einige, wie zum Beispiel die App „Dreckpetze“ oder die intensivier- te Wildkrautbekämpfung realisiert; weitere werden folgen. Bei der Auf- stellung des Aktionsplans „Saubere Stadt“ ist uns aber auch eines deut- lich geworden: In einer Stadt, in der Bewohner wie Gäste Sauberkeit und Sicherheit erwarten, geht es um mehr als um Straßenreinigung. Auch öf- fentliche Plätze, Sport- und Spielplätze, Grünstreifen und Parks sollten nicht nur sauber, sondern auch gepflegt sein. Wir sind überzeugt, dass nur eine einheitliche Strategie bei der Stadt- bildpflege langfristig dazu beitragen wird, dass sich die Menschen in Dortmund wohl fühlen.Wenn wir gemeinsam die Potenziale für den Wert- erhalt nutzen, werden wir auch unserem Auftrag gerecht, der uns als Stadtgesellschaft übertragen wurde. Klaus Niesmann Geschäftsführer EDG und Vorsitzender der Geschäftsführung Kundendienstbüro Elke Hirsch Telefon 0231 8640520 elke.hirsch@HUKvm.de Huckarder Straße 356 44369 Dortmund Mo.–Fr. 9:00–13:00 Uhr Mo., Di., Do. 15:00–18:00 Uhr sowie nach Vereinbarung Kundendienstbüro Jörg Modrzewski Telefon 0231 72592759 joerg.modrzewski@HUKvm.de Hombrucher Straße 69 44225 Dortmund Mo.–Fr. 9:00–13:00 Uhr Mo., Di., Do. 15:00–18:00 Uhr sowie nach Vereinbarung Kundendienstbüro Kerstin Caroli Telefon 0231 94531032 kerstin.caroli@HUKvm.de Schüruferstraße 303 44287 Dortmund Mo.–Fr. 9:00–13:00 Uhr Mo., Di., Do. 14:00–17:00 Uhr sowie nach Vereinbarung Wiedereröffnung in Aplerbeck am 03.09.2018 Sie machen das Beste aus Ihrem Leben. Wir aus Ihrem Schutz. Was auch immer Sie im Leben vorhaben, wir von der HUK-COBURG sorgen für den passenden Versicherungsschutz. Bei unseren Lösungen sind nicht nur Haus, Auto oder Altersvorsorge sicher, sondern auch die besten Konditionen zum günstigen Preis. Erfahren Sie mehr über unsere ausgezeichneten Leistungen und unseren Service und lassen Sie sich individuell beraten. Wir sind gerne für Sie da. Anzeige Liebe Mieterinnen und Mieter! 2 DOGEWO21 Mietermagazin

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=