Mietermagazin 04/2018

Anzeige Weicken & Schmidt GmbH · 44139 Dortmund · Rosemeyerstraße 6 · www.weicken-schmidt.de Tapeten Fassadendämmung Werkzeug Bodenbeläge Farben Was kann ich als Kunde machen, wenn mir die Ware nicht gefällt? Verbraucher sollen wie im Laden die Möglichkeit haben, die Ware ge- nauer anzuschauen. Deshalb gibt es ein 14-tätiges Widerrufsrecht. Das heißt, Kunden können die Ware innerhalb von 14 Tagen ohne An- gabe von Gründen zurücksenden. Am besten in der Originalver­ packung. Die Frist für den Widerruf beginnt, sobald der Kunde die Lie- ferung in Händen hält.Befindet sich die Sendung beim Nachbarn, oh- ne dass der eigentliche Empfänger das weiß, hat die Frist noch nicht begonnen. Aber Achtung: Die Sen- dung gilt als zugestellt, wenn eine entsprechende Info im Briefkasten liegt. Übrigens: Die 14-tägige Widerrufsfrist läuft auch während der Weihnachtsfeiertage. Fällt das Fristende auf einen Feiertag, wird die Frist bis zum nächsten Werk- tag verlängert. Das heißt, der Kun- de muss seinen Widerruf möglichst schnell erklären. Manche Internet- läden zeigen sich allerdings gera- de zu Weihnachten kulant und ver- längern die Frist mit einem freiwil- lig eingeräumten Umtauschrecht. Doch verlassen sollte man sich da- rauf nicht. Worauf kommt es bei einem Widerruf an? Die Ware kommentarlos zurück- schicken, reicht nicht. Der Käufer muss seinen Widerruf schriftlich erklären. Der Widerruf kann form- los und in einem Satz erfolgen. Be- gründen aber muss man denWider- ruf nicht. Was angegeben werden sollte, sind Kundenummer, Bestell- nummer und Datum. Und was kommt nach dem Wider- ruf? Für die zurückgesandten Artikel muss der Händler den Kaufpreis erstatten. Einen Gutschein auszu- stellen, ist nicht erlaubt. Die Ge- bühren für die Rücksendung muss grundsätzlich der Kunde tragen. Manche Online-Shops allerdings übernehmen die Porto-Kosten sel- ber. Hilfreich ist ein Blick in die Ge- schäftsbedingungen. Gibt esWaren, die ich nicht zurück- senden kann? Klare Antwort: ja. Das Widerrufs- recht gilt nicht für alle im Netz be- stellten Produkte.Verderbliche Din- ge wie Nahrungsmittel und Schnitt- blumen sind ausgeschlossen. Das gilt auch für Artikel, die aus hygi- enischen oder gesundheitlichen Nach dem Kauf im Online-Shop Zurück zum Absender Einkaufen im Internet ist bequem, die Auswahl riesig und manchmal lassen sich echte Schnäppchen machen. Leider kommt die Ware nicht immer zum gewünschten Termin, und oft möchte man sie nach dem Kauf sofort wieder loswerden. Unsere Tipps helfen weiter. M it einem kurzen Klick zur Online-Ware: nichts leichter als das. Der Handels- verband Deutschland (HDE) prognostiziert, dass im Laufe dieses Jahres 2018 (zum Leid- wesen des stationären Han- dels) 53,6 Milliarden Euro on- line umgesetzt werden. Das sind 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Keine Frage: Der On- line-Handel boomt, erst recht zur Weihnachtszeit. Was aber, wenn die Geschenke bzw. die Artikel nicht passen? Oder nicht rechtzeitig eintreffen? Oder die Ware beschädigt ist? Das Mietermagazin beantwor- tet die wichtigsten Fragen. Foto:@fotolia:Cybrain 6 DOGEWO21 Mietermagazin

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=