Mietermagazin 01/2019

Ob Freiwilligendienst, Work&Travel, Work- camp oder Au-pair in Spanien, Neuseeland oder China – Eurodesk informiert junge Leute kostenlos, neutral und trägerübergreifend über Wege und Möglichkeiten, ins Ausland zu ge- hen, und berät Fachkräfte, die mit jungen Men- schen arbeiten, über nationale und europäi- sche Förderprogramme. Mehr unter: www.rausvonzuhaus.de und www.europa.eu/youth Wir beteiligen uns gern an Orientierungstagen bzw. Informationsveranstaltungen zum Thema „Wege ins Ausland“ in Schulen – auch außer- halb von Dortmund. Sprechen Sie uns an! Kontakt: Margarethe Thomas, Dirk Schubert Auslandsgesellschaft.de e.V. Steinstr. 48, 44147 Dortmund www.auslandsgesellschaft.de eurodesk@agnrw.de, Tel. 0231 838 00 33 Messe-Termine : Sa 19.1.19, Stuzubi Dort- mund, TU Dortmund – Sa 2.2.19, Jugendbil- dungsmesse, Helene-Lange-Gymnasium Beratung (nur nach Terminvereinbarung): mo bis do, 14–16 Uhr (Gezielte Beratung über Freiwilligendienste, mi, 14–16 Uhr) Wege ins Ausland – Eurodesk Beratungsstelle Dortmund Eurodesk informiert und berät kostenlos, trägerübergreifend und neutral über Auslandsaufenthalte weltweit! Außerdem ist die Auslandsgesellschaft Aufnahme- und Entsendeplattform des Europäischen Freiwilligendienstes und organisiert Jugendaus- tausch- und Highschool-Programme (u.a. USA und Israel). Anzeige 1 Wie hieß die Kampagne, mit der DOGEWO21 und vier weitere Wohnungsunternehmen 2016 für Toleranz und Vielfalt in Dortmund geworben haben? A Dortmund wohnt bunt. B Dortmund überrascht. Dich. C Dortmund sind wir. 2 Im September 2018 wurde Dortmund von der Akademie für Städtebau und Landesplanung mit dem„Deutschen Städte- baupreis 2018“ ausgezeichnet. Wofür gab es den Preis, der alle zwei Jahre verliehen wird? A Für die Umwandlung des frü- heren Phoenix-Stahlwerks in Hörde in ein Freizeit-, Gewer- be- und Wohngebiet: ein Mu- sterbeispiel für den Struktur- wandel. B Für das Hof- und Fassaden- programm, mit dem die Stadt Dortmund private Hauseigen- tümer über finanzielle Förder- möglichkeiten bei der Neuge- staltung ihrer Fassaden berät. C Für die „Stiftung Soziale Stadt“, mit der Dortmund Problemimmobilien aufkauft, die Häuser in Verbindung mit Qualifizierungsmaßnahmen für Langzeitarbeitslose saniert und anschließend wieder verkauft. 3 2019, in diesem Jahr also, gibt es etwas zu feiern. Dortmunds Hafen hat Geburtstag und wird wie viel Jahre alt? A 100 Jahre. B 120 Jahre. C 150 Jahre. 4 Wo wird in Dortmund für gewöhnlich das Oktoberfest gefeiert? A In der Westfalenhalle B Im Revierpark Wischlingen C In der Spielbank Hohensyburg 5 Zugegeben, bis zur Internatio- nalen Gartenschau (IGA) in Dortmund im Jahre 2027 ist es noch etwas hin. Die ersten Vorbereitungen werden aber bereits auf den Weg gebracht. Wissen Sie, wie viel Garten- schauen Dortmund bislang erlebt hat? A Insgesamt drei, alle im West- falenpark. B Insgesamt waren es vier: drei im Westfalenpark, eine im Rombergpark. C Eine, 1959 zur Eröffnung des Westfalenparks. 6 Darf man im Rombergpark eigentlich Radfahren oder müs- sen Fahrräder draußen bleiben? A Fahrradfahren ist erlaubt. Vorausgesetzt, Radfahrer nehmen Rücksicht auf die Fußgänger. B Radfahren ist wegen der starken Besucherfrequenz am Wochenende lediglich an Werktagen erlaubt. C Nein, Radfahrer sind im Rombergpark unerwünscht. 7 Voraussichtlich nach der Kommunalwahl im Herbst 2020 wird das Rathaus am Friedens- platz in der City für ungefähr zwei Jahre zu einer Baustelle. Der Grund: Die technische Ausstattung (Brandmelder, Heizung, Lüftung usw.) ist in die Jahre gekommen und muss erneuert werden. Wissen Sie noch, wann das Rathaus eröffnet worden ist? A 1989 B 1970 C 1960 LÖSUNG Für jede richtige Antwort gibt’s einen Punkt. 0 – 2 Es kann nur besser werden… Wir empfehlen: regelmäßig mitmachen! 3 – 5 Sicherer Mittelfeldplatz! Im Training bleiben, dann ist alles drin. 6 – 7 Wie ging das früher bei „Dalli Dalli“: Das war Spitze! 1A//2A//3B//4B//5A//6C//7A DORTMUND QUIZ Im Spätsommer wird gefeiert: Wie alt wird der Dortmunder Hafen in diesem Jahr? Der Rombergpark wird vor allem sonntags von Spa- ziergängern besucht. Und Radfahrer? „ Wie gut kennen Sie Ihre Stadt? “ 23 Ausgabe 01/2019

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=