Mietermagazin 02/2019

EDITORIAL TOBIAS EHINGER / Geschäftsführender Direktor Theater Dortmund W ir alle leben in Gebäuden. Das ist so banal, dass wir uns darü- ber keine Gedanken machen. Und doch sollten wir manchmal darüber nachdenken, was uns diese Häuser eigentlich bedeuten. Dass sie viel mehr sind als einfach nur ein Dach über dem Kopf. Gebäude sind Spiegel unserer Persönlich- keit und Ausdruck unserer Kultur. Und sie sind ein Sinnbild des techni- schen und zivilisatorischen Zustandes unserer Gesellschaft. Im besten Falle heben Bauwerke unsere Stimmung und tragen dazu bei, dass wir uns in einer Stadt wohl fühlen und diese als Heimat empfinden. Und Bau- ten sind es, die einer Stadt erst ein Profil geben und diese einzigartig ma- chen. Denken wir an das Empire State Building in New York, den Peters- dom in Rom oder das Opernhaus in Sydney. Ich finde, dass auch wir Dortmunder ein Gebäude haben, das das Zeug dazu hat, Symbol für unsere Stadt zu sein. Ich meine das Dortmun- der Opernhaus. Fertiggestellt und bezogen im Jahr 1966 zeigt es, wofür Dortmund meiner Meinung nach steht: Modernität, Offenheit, Lust auf Zukunft und ein starkes und selbstbewusstes Bürgertum. Wurden in anderen Städten Theater von Königen und Fürsten gegründet, war das Dortmunder Theater Ausdruck einer republikanischen Gesinnung. So wie das erste Theatergebäude aus demJahr 1904 durch die Dortmunder Bür- gerschaft erstellt wurde, kam der Impuls zum Bau des heutigen Opern- hauses von Dortmunder Bürgern. Und nach 53 Jahren planen wir nun ein neues Theater in Dortmund. Mit der Jungen Bühne soll es ein Haus für Kinder und Jugendliche für die Sparten Oper, Orchester, Schauspiel und Tanz geben. Ein Vier-Sparten- Haus allein für junge Menschen wäre in der Bundesrepublik einzigartig und zeigte, dass Dortmund im Bereich junger Kunst und kultureller Bil- dung für Zukunft und Modernität steht. Auch für dieses Projekt kommt bereits große Unterstützung aus der Bürgerschaft. Mit Kunst und Kultur werden wir unseren Beitrag leisten, die Attraktivität der Dortmunder In- nenstadt gerade für junge Familien zu steigern. Aber auch den Opernvor- platz, den Platz der Alten Synagoge, wollen wir mit neuen Leben erfüllen. Nach demModell einer italienischen Piazza sollen Märkte und gastrono- mische Angebote die Menschen zum Bummeln und Verweilen vor der im- posanten Kulisse des Opernhauses einladen. Es würde mich sehr freuen, wenn die Dortmunderinnen und Dortmunder auch diesen Teil ihrer Stadt für sich entdecken und ihre Heimat dadurch noch ein Stückchen größer wird. Mit herzlichen Grüßen Ihr Tobias Ehinger Geschäftsführender Direktor Theater Dortmund Liebe Mieterinnen und Mieter! Ferienzeit ist Reisezeit. Aber was passiert wenn die schönsten Wochen des Jahres aufgrund von Krankheit ins Wasser fallen? Als unabhängiger Versicherungsmakler haben wir in Zusammenarbeit mit einem Namhaften Reiseversicherer Produkte entwickeln können, die im Falle eines Falles den finanziellen Schaden absichern. Zum Beispiel die Reiserücktrittsversicherung inklusiv der Urlaubsgarantie. Diese bieten wir Ihnen im Onlineverfahren bereits ab 4,- € pro Reisenden an. Besonderheit: Es gibt keinen Selbstbehalt im Schadenfall! Wussten Sie übrigens, dass eine aktuelle Hausratversicherung in bestimmten Fällen Ihr Hab und Gut auch bei Reisen schützt? Wir beraten Sie gern ausführlich und unabhängig! defendo Assekuranzmakler GmbH | Geschäftsstelle Dortmund · Landgrafenstraße 79 | 44139 Dortmund Ralf Wagener · Tel. 0231/222 428 70 · E-Mail: ralf.wagener@defendo-assekuranzmakler.de Violetta Speckmann · Tel. 0231/222 428 68 · E-Mail: violetta.speckmann@defendo-assekuranzmakler.de UNBESCHWERT IN DEN URLAUB Nähere Informationen erhalten Sie von unseren Mitarbeitern der Geschäftsstelle Dortmund oder unter www.defendo-assekuranzmakler.de Foto: istock 2 DOGEWO21 Mietermagazin

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=