Mietermagazin 03/2019

23 Ausgabe 03 /2019 Ob Freiwilligendienst, Work&Travel, Workcamp oder Au-pair in Spanien, Neuseeland oder Chi- na – Eurodesk informiert junge Leute kostenlos, neutral und trägerübergreifend über Wege und Möglichkeiten, ins Ausland zu gehen, und berät Fachkräfte, die mit jungen Menschen arbeiten, über nationale und europäische Förderpro- gramme. Mehr unter: www.rausvonzuhaus.de und www.europa.eu/youth Wir beteiligen uns gern an Orientierungstagen bzw. Informationsveranstaltungen zum Thema „Wege ins Ausland“ in Schulen – auch außer- halb von Dortmund. Sprechen Sie uns an! Kontakt: Friderike Uphoff, Dirk Schubert Auslandsgesellschaft.de e.V. Steinstr. 48, 44147 Dortmund eurodesk@agnrw.de Tel. 0231 838 00 33 Messe-Termine in Dortmund : 6.+7.9., Einstieg Messe Dortmund (Halle 5) – 18. + 19.9., DASA-Jugendkongress – Weitere Termine: Do 4.7. Berufsinformations- zentrum, Hamm – Mi 26.9., Markt der Möglich- keiten, Bochum Beratung (nur nach Terminvereinbarung): mo bis do, 14–16 Uhr (Beratung für Freiwilligen- dienste, mi, 14–16 Uhr) Wege ins Ausland – Eurodesk Beratungsstelle Dortmund Eurodesk informiert und berät kostenlos, trägerübergreifend und neutral über Auslandsaufenthalte weltweit! Außerdem ist die Auslandsgesellschaft Aufnahme- und Entsendeplattform des Europäischen Freiwilligendienstes und organisiert Jugendaus- tausch- und Highschool-Programme (u.a. USA und Israel). Anzeige 1 Vom früheren Studieninstitut Ruhr, das an der Ecke Königswall/ Schmiedingstraße stand, ist nichts mehr zu sehen. Das mehr als 50 Jahre alte Gebäude ist abgerissen.Wie soll die prominente Baulücke nun gefüllt werden? A Dort entsteht ein neuer Häuser- komplex mit Wohnungen und Tiefgarage. B Das Studieninstitut Ruhr erhält an gleicher Stelle einen Neubau. C Die Fläche ist für den geplanten Neubau der Volkshochschule (VHS) vorgesehen. 2 Umdie Luftschadstoffe durch den Verkehr zu senken, soll sich künftig an der B1 etwas ändern.Was genau? A Die B1 wird auf Dortmunder Stadt- gebiet für alte Dieselautos gesperrt. B Die B1 soll für durchfahrende Lkw ganztägig gesperrt werden. C Der Verkehrsfluss wird über so genannte Pförtnerampeln an den Zufahrten gesteuert. 3 Mit seinen Ruhrpott-Kabaretts ist Bruno („Günna“) Knust über die Jahre zur festen Institution geworden. Sein kleines Theater imDortmunder Süden steht bei Besuchern außeror- dentlich hoch imKurs.Wie heißt es eigentlich? A Brunos bunte Bühne B Die Anstalt C Theater Olpketal 4 Dortmunds Industriegeschichte ist eng verbunden mit Unternehmer- persönlichkeiten. Ein Fabrikant aus Iserlohn beispielsweise gründete 1839 imOsten des heutigen Stadt- teils Hörde die Hermannshütte, aus der später der Hörder Bergwerks- und Hütten-Verein entstand.Wer war der Fabrikant? A Hermann Dietrich Piepenstock B Leopold Hoesch C Friedrich Harkort 5 Lange her, dass auf demPlatz der alten Synagoge vor demOpernhaus an den Wochenenden Flohmärkte stattfanden. Nun soll der in aller Re- gel leere Theatervorplatz wieder re- gelmäßig belebt werden. Im kom- menden September geht’s los.Was ist geplant? A Ein Festzelt mit Musik und kulinari- schen Spezialitäten aus Oberbayern. B Ein Künstlermarkt. C Das Pfefferpotthast-Fest. Es wird vom Alten Markt auf den Theater- vorplatz verlegt. 6 In Dortmund gibt es ein so ge- nanntes Torhaus.Was hat es damit wohl auf sich? A Das Torhaus ist eine Kunstgalerie. B Im Torhaus werden im Rahmen einer Dauerausstellung die schönsten To- re des BVB gezeigt. C Das Torhaus ist eine Initiative zur Förderung von Nachwuchsfußballern. 7 Lange wurde nach der Flugverbin- dung gerufen, nun ist sie da: Seit dem 23. April können Flugreisende ab Dortmund an allen sieben Tage die Woche wohin durchstarten? A Nach Frankfurt a.M. B Nach Ibiza C Nach Wien LÖSUNG Für jede richtige Antwort gibt’s einen Punkt. 0 – 2 Es kann nur besser werden… Wir empfehlen: regelmäßig mitmachen! 3 – 5 Sicherer Mittelfeldplatz! Im Training bleiben, dann ist alles drin. 6 – 7 Wie ging das früher bei „Dalli Dalli“: Das war Spitze! 1A//2B//C//4A//5B//6A//7C „ Wie gut kennen Sie Ihre Stadt? “ DORTMUND QUIZ Die Bundesstraße 1 (B1) ist im- mer für einen Stau gut:Was soll dort passieren, um die Luftschadstoffe zu senken? Das Torhaus im Rom- bergpark:Wie wird es genutzt? (Frage 6)

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=