Mietermagazin 04/2019

I m Februar von einem Baucon­ troller zu DOGEWO21 gewech- selt, ist Tristan Neuser als Baulei- ter für Sonderprojekte zuständig. Etwa für die Großinstandhaltung an der Hausmannstraße in der südlichen Innenstadt, die unter seiner Regie läuft. Nicht, dass Tris- tan Neuser, der Bauingenieurwe- sen studiert hat, am vorherigen Job gar keinen Spaß mehr hatte. Aber die meiste Zeit im Büro über Planungen und Statik-Entwürfe zu verbringen, das liege ihm nicht, sagt er. „Mir fehlte die Praxis auf den Baustellen.“ Bei DOGEWO21 ist Tristan Neuser in der Praxis angekommen. Sei es im Gespräch mit Mietern bei Bau- stellenbesuchen oder bei der Pla- nung der Bauabläufe, wenn Ter- mine mit Firmen abgesprochen werden. „An einer Großmoderni- sierung etwa können bis zu 25 Un- ternehmen beteiligt sein“, sagt er. Vom Fliesenleger über den Elektri­ ker, vom Maler bis zum Dach­ decker. Neben den Abläufen auf der Baustelle hat er zudem die Kosten im Blick, die nicht aus dem Ruder laufen dürfen. Was ihm be- sonders gefällt: „Ich kann mei- ne eigene Ideen einbringen.“ Als Sonderbauleiter muss er auf die Wirtschaftlichkeit achten – als Privatmann nicht immer: In sei- ner Freizeit geht Tristan Neuser gern auf Goldsuche im Sauerland. Dort fischt er mit einer speziellen Pfanne kleinste Partikel („Gold- flitter“) aus dem Ederstausee.„Fi- nanziell lohnt es sich nicht“, sagt er. Aber es macht Spaß. In Kürze geht’s wieder los: Tristan Neuser will in der Schweiz nach Gold suchen. S eit April steht Ali Ak als Bezirksbauleiter in Diensten von DOGEWO21. Schon nach we- nigen Monaten zeige sich, dass sein Wechsel von einem großen Wohnungsanbieter aus der Privatwirtschaft zum kommunalen Dortmun- der Wohnungsunternehmen DOGEWO21 vie- le Vorteile habe, sagt Ali Ak. „Anderswo sind die Wege beispielsweise von der Planungs- in die Bauabteilung mitunter sehr lang. Hier bei DOGEWO21 ist der Draht zwischen den Abtei- lungen umso kürzer.“ Als Bezirksbauleiter hält Ali Ak die Fäden in der Hand,wenn es um Instandhaltungen undModer- nisierungen vonWohnungen imBereich des Ser- vice-Teams Nord-West geht. Zu seinen Kernauf- gaben gehört die Koordination und Organisation der Bauabläufe. Instandhalten, modernisieren, bauen: „Themen wie Städtebau und Architektur haben mich schon immer interessiert“, sagt Ali Ak, der sein Studium an der Technischen Univer- sität Dortmund 2017 mit dem„Master of Scien- ce“ abschloss. Dass er sein Studium um die Be- reiche „Baukonstruktion und Energie“ vertieft hat, sieht er als sinnvolle Ergänzung, die ihm nun im Berufsleben zusätzlich zugute kommt. Und privat? Seine Freizeit gehört dem Sport, und das nicht zu knapp: vom Fitnessstudio über Fußball bis hin zu Basket- und Volleyball. Die Wege sind kurz. Bauleiter Tristan Neuser Der Goldsucher Bezirksbauleiter Ali Ak Der Sportbegeisterte Einige Mieter werden ihn vielleicht schon kennen: Bezirksbauleiter Ali Ak (30) ver- stärkt das Service-Team Nord-West von DOGEWO21 in Mengede. Irgendwann war es genug. Mit Plänen und Statik-Entwürfen am Schreibtisch hocken? Tristan Neuser (28) zieht die Praxis vor. Da kam die Aufgabe bei DOGEWO21 wie gerufen. 20 DOGEWO21 Mietermagazin

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=