Mietermagazin 04/2019

• zahlreiche Verbindungen • dichtes NachtExpress-Netz • keine Parkplatzsuche • DSW21-App für Ticketkauf und alle Infos Wir verbinden Dortmund mit jedem Klick A5 quer / 210 x 148 F inn Welschhoff (18), Raquel Ferreira Pereira (19) und Nico Land (18, v.l.) haben bei DOGEWO21 ihre Ausbil- dung zur Immobilienkauffrau – bzw. zum Immobilienkauf- mann begonnen. Insgesamt sind es ein halbes Dutzend Auszubildende, die sich aktuell bei DOGEWO21 für ihr Be- rufsleben in der Wohnungswirtschaft fit machen lassen. Die Ausbildung zur Immobilienkauffrau–bzw.Immobilien- kaufmann dauert in der Regel drei Jahre und fußt auf zwei Säulen: Im Praxis-orientierten Teil der Ausbildung lernen die jungen Leute alle Abteilungen von DOGEWO21 kennen. Der theoretische Teil erfolgt im Bochumer EBZ (Europäi- sches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilien- wirtschaft).Imzweiten Ausbildungsjahr bietet DOGEWO21 den Nachwuchskräften dieMöglichkeit, für eine begrenz- te Zeit Erfahrungen bei einem anderen Unternehmen der Wohnungswirtschaft in einer anderen deutschen Stadt zu sammeln. Auszubildende Das neue Trio Neue Außenanlagen Der erste Eindruck zählt A ußenanlagenhabenmaßgeblichenEin- fluss auf das Wohlbefinden. Deshalb ist es DOGEWO21 wichtig, für ein schönes und gepflegtes Wohnumfeld zu sorgen. So auch im Hörder Quartier rund um Hilgen- stockstraße und Auf‘m Brautschatz. Nach Abschluss der Modernisierungs- und Instandsetzungsarbeiten der ersten drei Bauabschnitte hat DOGEWO21 in der Hil- genstockstraße 15, 17, 19, 18 und 20 sowie Auf‘m Brautschatz 14 bis 20 den ersten Schritt zur Neugestaltung der Außenanla- gen gestartet. Den Vorschlägen eines Bü- ros für Landschaftsarchitektur folgend, werden vor denWohnhäusern niedrige Bü- sche und Stauden gepflanzt, die ungehin- derte Sicht auf alle Bereiche ermöglichen. Pflastersteine in verschiedenen Farbtönen und Formaten verleihen den Zuwegen eine künftig unverwechselbare Optik. Erneu- ert werden auch die Wege zwischen den Häusern – und wo notwendig mit Poller- leuchten ausgestattet. Zudem erneuert DOGEWO21 die Standplätze für Müllton- nen und baut Barrieren ab.Etwa durch eine Rampe, über dieMieter mit Rollatoren und Elternmit Kinderwagen bequemden Gara- genhof Auf‘m Brautschatz erreichen. Um der Parkplatznot zu begegnen, hat DOGE- WO21 an der Hilgenstockstraße fünf neue Stellplätze angelegt –und vor denHäusern zusätzlich Fahrradständer aufgestellt. Ab- gerundet wird das Erscheinungsbild von beschaulichen, alten Laubbäumen, de- ren Bestand fast komplett erhalten bleibt. DemAbschluss der Arbeiten imHerbst fügt sich noch 2019 der zweite Schritt zur Neu- gestaltung der Außenanlagen der weiteren Häuser in der Hilgenstockstraße und Auf‘m Brautschatz an. 21

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=