StadtWohnen - Mietermagazin 01/2020

Reinigen Pflegen Schützen Reinigen Pflegen Schützen Reinigen Pflegen Schützen Reinigen Pflegen Schützen Reinigen Pflege Schütz n Reinigen Pflegen Schützen Reinigen Pflegen Schützen Reinigen Pfleg n Schützen Industriereinigung│Denkmalpflege│Baureinigung│Fassadenreinigung│Hygienedienst│Unterhaltsreinigung│Spezielle Leistungen│Glasreinigung│Teppichreinigung www.universal-gmbh.com knauf@universal-gmbh.com Anzeige Universal-Dogewo 182x65.indd 1 01.12.2019 19:32:35 F rüher Luxus - inzwischen oft vorgeschrieben: Aufzüge in Wohnhäusern müssen grundsätz- lich in der Lage sein, auch Kinderwagen, Roll- stühle und Rollatoren zu transportieren. Im Be- stand von DOGEWO21 gibt es rund 140 Aufzüge, die für viele Mieter unerlässlich sind. Mit einem Notrufsystem ausgestattet, werden sie regelmä- ßig gewartet und nach den gesetzlichen Vorgaben TÜV-geprüft. Und sie sollen künftig noch komfortabler werden. DOGEWO21 nimmt eine neue Betriebssicherheits- verordnung zum Anlass, im Rahmen eines Fünf-Jah- resprogramms 50 Aufzüge zu erneuern und zu sanie- ren. Wo notwendig, werden z. B. die Aufzugskabinen erneuert oder, sofern aus- reichend Platz vorhanden, gegen größere und komfor- tablere Kabinen getauscht. Auch die Drehtüren, für Rollstuhlfahrer beim Öffnen oft ein Problem, werden an vielen Stellen durch Schiebetüren ersetzt. Darüber hinaus baut DOGEWO21 womöglich vorhandene Barrieren ab: Stufen, die den Zugang zu Aufzügen erschweren, fallen ersatzlos weg. Das Aufzugsprogramm hat einen Investitionsrahmen von rund 2,5 Millionen Euro. D amit hatte Ilona Simon (58) nicht gerechnet: Es war kurz nach sieben Uhr morgens, als der WDR an ihrer Wohnungstür im Löttringhauser Hochhaus klingelte. Beim Blick durch den Spion sah DOGEWO21-Mieterin Ilona Simon eine „fremde Frau mit Puschel-Mikro“, ihre beiden Nachbarinnen Gaby Brückert (65) und Angelika Schmitz (74) sah sie zu- nächst nicht. Sie hatten eine faustdicke Überra- schung parat: Ihre Nachbarinnen hatten Ilona Simon heimlich für die Reihe „Beste Nachbarn“ im WDR 4-Radio angemeldet. Nach eineinhalb Stunden Interview war der WDR-Re- porterin klar, warum die Wahl auf Ilona Simon gefal- len war: Als Mitbegründerin der Handarbeitsgruppe in der DOGEWO21-Nachbarschaftsagentur Löttring- hausen sorgt sie vor jedem Treffen für den gedeckten Tisch, organisiert, macht und tut. Auch die Gründung des Adventsmarktes, dessen Erlöse Wohnungslo- sen zugute kommen, geht auf ihren Einsatz zurück. Die Urkunde, die Ilona Simon vom WDR bekam, be- schreibt sie als „herzensgute Seele“, die sich im Not- fall (wie tatsächlich geschehen) mitten in der Nacht aus dem Bett klingeln lässt. Sie selber sagt, das sei „doch alles selbstverständlich.“ Ihre Nachbarinnen sehen das anders. Der WDR auch: Zur Belohnung gab es im Kreis weiterer „Bester Nachbarn“ aus NRW ein unterhaltsames „Genießer-Wochenende“ im Steigen- berger-Hotel in Bad Neuenahr. Mit dem Aufzug bis zur Wohnung WDR zeichnet die „Beste Nachbarin“ aus DOGEWO21 AKTUELL 21 www.dogewo21.de

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=