StadtWohnen - Mietermagazin 02/2020

Fragen 1 Mitte des Jahres soll auf Dortmunder Stadtgebiet im Kreuzviertel mit dem ersten Bauabschnitt für den Radschnell- weg Ruhr (RS1) zwischen Duisburg und Hamm gestartet werden. Die Große Heimstraße und die Son- nenstraße werden dann als Fahr- radstraßen ausgewiesen. Das heisst, . . . A … Radfahrer dürfen dort künftig bequem nebeneinander fahren. B … für Autos werden diese Abschnitte tabu – abgesehen vom Anwohnerverkehr. C … alle Parkbuchten an den Straßenrändern fallen weg. 2 Die Relikte des Bergbaus sind in Dortmund allgegenwärtig. So auch amNeuhammerweg in Neuasseln, wo das frühere Bade- haus der Zeche Schleswig (1859 bis 1925) steht.Wie wird das ehemalige Badehaus wohl heutzutage genutzt? A Als Schulschwimmbad. B Als Wohnhaus. C Als Stadtteilbibliothek. 4 1958 bis 1961 erbaut, hat die Stadt Dortmund das markan- te Gebäude des früheren Gesund- heitsamtes an der Hövelstraße an einen Investor verkauft, der es noch in diesemJahr umbauen möchte. Was soll dort entstehen? A Ein Einkaufszentrum. B Eine Musikhalle. C Ein Hotel. 5 Bei Heimspielen des BVB sind dort schwarz-gelbe Kicker zu sehen, zu jeder vollen Stunde erscheinen gigantische Tauben: Für seine „Fliegenden Bilder“ amDortmunder U ist er im Januar 2020 imRathaus mit demCity-Ring ausgezeichnet worden. Umwen geht‘s? A Um den Dortmunder Architekten Prof. Eckhard Gerber, der den früheren Gärturm der Union-Brauerei in ein Kunst- und Kreativzentrum umgebaut hat. B Um Andreas Broeckmann. Er war 2009 erster Gründungs­ direktor im Dortmunder U. C Um Buchautor und Ruhrgebiets-Filmemacher Adolf Winkelmann. 3 2018 hat die Emschergenos- senschaft mit Beteiligung von Bürgern imUmweltkulturpark in Barop an der Ostenbergstraße ein ungewöhnliches Projekt gestartet. Welches? A Dort wurden Hochbeete ange- legt, in denen Bürger nach Lust und Laune pflanzen und ernten. B Sie haben Dortmunds zweiten Weinberg mit 300 Rebstöcken angelegt. Der erste mit 96 Rebstöcken steht bekanntlich am PHOENIX See. C Sie haben Dortmunds erste Polderwiese gepflanzt, die bei Hochwasser im nahegelegenen Rüpingsbach gezielt geflutet wird. 6 ImNovember 2020, kurz nach der Kommunalwahl,wird das Rathaus amFriedensplatz wegen umfangreicher Modernisie- rungsarbeiten geschlossen.Wie lange sollen die Rathaustüren nach Planung der Stadt dicht bleiben? A Rund zwei Jahre, bis Ende November 2022. B Ein gutes Jahr lang,Weihnachten 2021 soll das Rathaus wieder geöffnet sein. C Das wird kein großes Thema:Nach ungefähr einem halben Jahr ist die Modernisierung im Sommer 2021 abgeschlossen. Lösungen: 1A · 2B · 3B · 4C · 5C · 6A Wie gut kennen Sie Dortmund? Testen Sie doch mal.... 6 Antworten „Fliegende Bilder“ am U-Turm: Sie wissen, auf wessen Idee die Instal- lationen zurückgehen? Nach der Kommunalwahl im Herbst ist erst einmal Schicht im Rathaus: Es wird saniert. Die Frage ist nur, wie lange. Das Trep- penhaus im früheren Ge- sundheitsamt: Was soll aus dem Gebäude an der Hövel- straße wer- den? 23 www.dogewo21.de

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=