DOGEWO21 führt umfassende energetische Sanierungsmaßnahmen an Häusern in der Löwen- und Küpferstraße durch

25.11.2021
 

Das Wohnungsunternehmen DOGEWO21 führt aktuell eine aufwendige energetische Sanierung am Häuserriegel Löwenstr.15-17 und Küpferstr. 1 in der Innenstadt durch. Die Gebäude im 70er-Jahre-Stil erhalten eine hochmoderne, energieeffiziente Fassade mit neuen Fenstern und Fassadendämmung, so dass die Mieter*innen Heizkosten und CO2 einsparen können. Die alte Dampf-Heizanlage wird zudem von  DEW21 gegen eine neue Fernwärmeanlage ausgetauscht.

Das rund 600 m2 große Hauptdach, ein Flachdach, wird komplett erneuert und mit erhöhter Wärmedämmung versehen. Das 300 m2 große Dach der Werkstätten im Innenhof wird außerdem vollständig begrünt. Zusätzlich werden die Terrassen und Balkone verlängert und bekommen Glasbrüstungen. Laubengänge, Vordächer und die Treppenhäuser werden ebenfalls saniert. Auch die Haustüren werden ausgetauscht und für mehr Komfort und Sicherheit erhalten die Mieter*innen neue Gegensprechanlagen. Abgerundet wird die Maßnahme durch eine neue Farbgebung der bisher eher dunklen Fassade: der neue Anstrich erfolgt in samtweiß mit Grüntönen, zusätzlich wird die Fassade mit beleuchteten Glaselementen versehen. Auf Ebene der Ladenlokale im Erdgeschoss werden die Häuser mit modernem, grauem Klinker versehen und die z. T. verbauten Glasbausteine weichen bodentiefen Fenstern. DOGEWO21 plant die Fertigstellung der knapp 1,5 Mio. Euro teuren Baumaßnahme  für Sommer 2022.
 

Info: Mit über 16.300 Wohnungen zählt DOGEWO21 zu den größten Vermietern in Dortmund. 2021 investiert das Unternehmen rund 34,5 Millionen Euro in Neubauprojekte, Modernisierung und Instandhaltung.

Bild: DOGEWO21
Bildzeile: DOGEWO21-Häuser an der Löwen-/Küpferstr. werden umfangreich energetisch saniert.

 

Pressekontakt

Tel: 0231.10 83 – 222
E-Mail: presse@dogewo21.de