_DSC5366.jpg

Karriere

Ausbildungsinfo

Unseren Auszubildenden stehen alle Türen offen: Starte jetzt deine Ausbildung bei DOGEWO21!

Du suchst einen vielseitigen Job mit guter Perspektive? Du hast dein Abi oder Fachabi und einen PKW-Führerschein in der Tasche, bist teamfähig, aufgeschlossen, kontaktfreudig, bringst kaufmännisches Interesse mit und bist bereit für eine neue Herausforderung? Dann heißt es: Starte mit einer Ausbildung zur Immobilienkauffrau/zum Immobilienkaufmann bei Dortmunds großem Wohnungsunternehmen DOGEWO21 durch!

Bei uns erwartet dich eine abwechslungsreiche Berufswelt von interessanter Büroarbeit bis hin zu spannenden Außendiensttätigkeiten.

 

Alles unter Dach und Fach

Im Laufe einer dreijährigen Ausbildung lernst du alle Bereiche der Immobilienwirtschaft kennen. Das heißt wir machen dich fit in Sachen:

  • Bestandsmanagement Im Bestandmanagement wirst du in verschiedenen Servicebüros, die im Raum Dortmund verteilt sind, eingesetzt. Dein Aufgabenbereich ist sehr vielfältig. Dazu gehört zum Beispiel die erste Kontaktaufnahme mit einem Interessenten sowie Vertragsabschlüsse bis hin zur Verwaltung der Mietverhältnisse.
  • Technik Hier wird dein kaufmännisches Grundwissen mit technischem Basiswissen verknüpft. Du wirst Einblicke über Modernisierungen unseres Bestandes, Heizungssysteme und Dämmungen bekommen.
  • Mietmanagement Du beschäftigst dich mit Betriebskosten aller Objekte von DOGEWO21 sowie mit Mieterhöhungen.
  • Controlling Im Controlling erhältst du Einblicke in die Unternehmenssteuerung - die Planung, Analyse und Steuerung von Erträgen und Aufwendungen stehen dabei im Vordergrund. Darüber hinaus machst du dich mit den wichtigsten Unternehmenskennzahlen vertraut.
  • Mietrecht In dieser Abteilung beschäftigst du dich mit spannenden Fällen, wie Mahnungen, fristlosen Kündigungen, Gerichtsterminen und auch Zwangsräumungen.
  • Rechnungswesen Im Rechnungswesen gibt es viele Aufgaben bei denen du mitwirkst: u.a. Rechnungen vorerfassen und prüfen, Mieten und Kautionen buchen, Kreditangebote vergleichen, Versicherungsfälle bearbeiten.
  • Beschaffung Du bereitest Ausschreibungsunterlagen vor, wertest diese aus und hilfst beim Abschluss der Werkverträge mit.
  • IT In unserer IT lernst du, wie die Programme mit denen du arbeitest miteinander interagieren und funktionieren. Dadurch wird es dir einfacher fallen die Programme zu nutzen und zu verstehen. Außerdem wird von diesem Bereich die komplette interne Kommunikation gesteuert. 

 

Berufsschule

Die theoretischen Basics gibt´s im praktischen Blockunterricht (eine Woche im Monat) am Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Hier bieten wir dir neben der erstklassigen schulischen Ausbildung die Möglichkeit der Übernachtung inklusive Vollverpflegung. Zudem lernst du viele neue Freunde kennen und kannst Kontakte für deine Zukunft knüpfen.

www.e-b-z.de

 

Tapetenwechsel inklusive

Im Rahmen unseres zweiwöchigen Azubi-Austauschprogramms öffnen wir dir die Tür zu anderen Wohnungsunternehmen - z.B. in Hamburg, Berlin, Leipzig, Stuttgart oder München.

 

DOGEWO21 Hier bleib ich!

Wir bieten euch:

  • eine qualifizierte Ausbildung
  • tarifliche Bezahlung
  • Geburtstagsfrei
  • Zuschuss zur Fahrkarte
  • gleitende Arbeitszeit
  • betriebliche Altersversorgung

 

Hört sich gut an? Dann sende deine komplette Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und gegebenenfalls Praktikumsbescheinigungen an:

DOGEWO
Dortmunder Gesellschaft
für Wohnen mbH
Landgrafenstraße 77
44139 Dortmund

Wichtig: Das Auswahlverfahren zum Ausbildungsstart 01.08.2018 ist bereits abgeschlossen.

Falls du weitere Informationen zum Ausbildungsberuf oder zur Bewerbung möchtest, genügt eine E-Mail oder ein Anruf bei unserer Ausbildungsbeauftragten Kontakt hier.

 

 

Dogibär und Azubis

Eindrücke

Hier erhältst du ein paar Einblicke von unserem Arbeitsalltag aus den verschiedenen Lehrjahren.

Viel Spaß beim Lesen!
 

"Ich habe mich für eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau entschieden, da dieser Beruf sehr vielseitig ist. Neben der Arbeit im Büro steht man auch häufig mit Kunden in Kontakt und erlebt immer wieder neue Dinge. Ein weiterer wichtiger Faktor war, dass der Beruf der Immobilienkaufleute auch in Zukunft immer ein wichtiger Bestandteil bleiben wird. Da DOGEWO21 einen großen Wohnungsbestand hat, habe ich mich für diese Wohnungsgesellschaft entschieden."

Svenja, 2. Lehrjahr

 

"In unserem Arbeitsalltag kann ich mich ständig weiterentwickeln. Ich mag die anspruchsvolle Arbeit und das Gefühl, dass alle Mitarbeiter bei DOGEWO21 ein Team sind, welches sich gegenseitig hilft und immer hinter dir steht. So schaffen wir gemeinsam unsere Aufgaben erfolgreich zu erledigen."

Benedikt, 3. Lehrjahr 

 

"Aufgrund der abwechslungsreichen Tätigkeit, neben der kaufmännischen Basis, habe ich mich für die Ausbildung zur Immobilienkauffrau entschieden. Der Beruf fordert viel Kommunikation, da alle Mitarbeiter Hand in Hand fungieren und wir sehr nah mit unseren Kunden arbeiten. Außerdem bietet der Beruf eine sichere Perspektive und man hat viele Möglichkeiten sich weiterzuentwickeln."

Jaqueline, 3. Lehrjahr

 

"Eine Besonderheit bei uns ist die Azubirunde. Wir treffen uns jeden Donnerstag von 14 - 16 Uhr in unserem Azubiraum. Dort besprechen und erarbeiten wir selbständig Projekte, wie zum Beispiel unser Aktuellstes: Die Gestaltung der Azubirubrik auf unserer Hompage. Außerdem können wir die Zeit nutzen, um unser Berichtsheft zu führen sowie für anstehende Klausuren und Prüfungen zu lernen. Ein großer Bestandteil sind zudem, kleine Präsentationen, die wir voreinander halten, um Sicherheit im Auftreten und bessere Kenntnisse über die Immobilienwirtschaft zu erlangen."

Eure Azubis

 

DOGEWO21 Karriere

Azubiaustausch

Der Azubiaustausch ist eine einmalige Chance im Laufe deiner Ausbildungszeit ein fremdes Unternehmen mit anderen Schwerpunkten und neuen Strukturen über zwei Wochen kennenzulernen. Diese Erfahrungen und Eindrücke prägen dich für deine Zukunft. Vielleicht erkennst du sogar Neuerungen, die auch DOGEWO21 weiterbringen kann.

Verschaffe dir hier einen kleinen Einblick über die Erfahrungen von uns bei den Austauschunternehmen.

 

NEUE LÜBECKER Norddeutsche Baugenossenschaft eG (NL)

Mein Ziel des Azubiaustausches war mit mehr als 15.000 Wohnungen und über 17.000 Mitgliedern die NEUE LÜBECKER Norddeutsche Baugenossenschaft eG (NL).

Am Montagmorgen wurde ich sehr herzlich von den Azubis in Lübeck in Empfang genommen. Der erste Tag in einer fremden Stadt und einem fremden Unternehmen war natürlich etwas aufregend. Die Mitarbeiter der NL waren aber sehr freundlich und offen, sodass ich mich schnell eingelebt habe. In manchen Bereichen durfte ich direkt schon mitarbeiten, da sich einige Arbeiten mit den Unseren ähneln. Das hat viel Spaß gemacht!
Interessant war vor allem, dass sich die Kunden zunächst in Wohnungswunschbögen eintragen müssen, um dann in immosolve für eine weitere Bearbeitung erfasst zu werden. Spannend war auch ein großes Neubauprojekt der NL, da Bestandserneuerungen ein großer Schwerpunkt des Unternehmens sind. Außerdem gibt es sogar einen Azubi zum Bauzeichner bei der NL.

Ich habe viel Neues gesehen und gelernt. In diesen zwei Wochen konnte ich mir selbst ein Bild davon machen, wie andere Unternehmen arbeiten, meine Selbstständigkeit fördern und tolle neue Leute kennenlernen. Der Azubiaustausch ist nicht selbstverständlich, daher bin ich über diese Erfahrung besonders dankbar und würde es jedem weiterempfehlen.

Christina, 3. Lehrjahr

 

   

GEWOFAG München

Mitte November führte mich mein Azubiaustausch zur GEWOFAG nach München.
Mit knapp 34.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten ist GEWOFAG eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Landeshauptstadt München. Während meines Aufenthaltes legte ich meinen Schwerpunkt auf die Vermietung und die zahlreichen Neubauprojekte. In der Vermietung konnte ich schnell Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Hinblick auf die Arbeitsabläufe erkennen. Während wir bei DOGEWO21 die Wohnungen zum größten Teil frei vergeben dürfen, wählt die Stadt München im Vorfeld fünf Bewerber aus, die für die entsprechende Wohnung in Frage kommen könnten. Von diesen fünf Mietinteressenten darf GEWOFAG dann den geeigneten potentiellen Mieter auswählen. Einige Tage verbrachte ich außerdem mit Projektleitern, Bauleitern und den Haushandwerkern, bei denen ich einiges über den Neubau und die Bewirtschaftung von Objekten dazu lernte. In meiner Freizeit habe ich viel mit den Azubis unternommen und München aus verschiedenen Blickwinkeln erkundet.

Der Azubiaustausch war für mich eine tolle Gelegenheit, die Abläufe eines anderen Unternehmens kennenzulernen.

DOGEWO21 bietet jedem Azubi die Chance, sich innerhalb von zwei Wochen in einem anderen Unternehmen neue Eindrücke verschaffen zu können. Ich bin dankbar für diese Erfahrung und würde jederzeit wieder an einem Azubiaustausch teilnehmen.

Melina, 2. Lehrjahr    

 

London Calling

Im Rahmen eines Austauschprogrammes ging es für mich im September 2017 nach London. Auf dem Programm stand u.a. Unterricht am European „College of Business and Management“. Der englischsprachige Unterricht thematisierte den Wohnungsmarkt in England und London, außerdem haben wir die wirtschaftliche Lage des Landes bewertet und über die Auswirkungen des Brexit gesprochen.

 

Es war spannend in einer Millionenmetropole zu leben und die Menschen und vor allen Dingen den Wohnungsmarkt vor Ort kennen zu lernen. Gerade der Unterricht von Muttersprachlern mit hoher fachlicher Expertise zeichnete dabei den Austausch aus.
Neben dem Unterricht hatten wir die Gelegenheit die Stadt kennen zu lernen und diverse Attraktionen hautnah zu erleben.

Am Ende des dreiwöchigen Austausches absolvierten wir im Rahmen der Abschlussprüfung eine Präsentation, eine Klausur sowie einen Aufsatz.
Nach bestandener Prüfung in Kombination mit bestandener Ausbildung darf man sich dann Immobilienkaufmann*frau international nennen.
Es lohnt sich eine qualifizierte und zukunftsträchtige Ausbildung bei Dortmunds größtem Wohnungsunternehmen DOGEWO21 zu absolvieren und so Teil eines tollen Teams zu werden und Hand in Hand mit aufgeschlossenen Kolleginnen und Kollegen einen abwechslungsreichen Job zu meistern. Möglichkeiten wie diese, bedeuten das „I-Tüpfchen“ einer wunderbaren Ausbildung.

Eike, 2. Lehrjahr

 


Harpen Immobilien GmbH Dortmund

"Erstmals hatten wir die Möglichkeit an einem zweiwöchigen Austausch mit Harpen Immobilien GmbH, deren Schwerpunkt in der Gewerbevermietung liegt, teilzunehmen. Die großen Unterschiede zwischen einem Mietvertrag im Gewerbesegment und in der Wohnungswirtschaft wurden schnell deutlich. Des Weiteren waren die Strukturen bei der Verwaltung der vermieteten und leer stehenden Objekte und die Abläufe bei der Objektakquise neu für uns. Durch das freundliche Miteinander haben wir uns in der neuen Umgebung schnell integriert. Zusammenfassend war die Zeit sehr lehrreich für unsere Zukunft, da wir nun die Besonderheiten und den Umgang mit Gewerbeeinheiten kennen. Im Anschluss bekamen die Azubis von Harpen Immobilien GmbH einen Einblick in die Wohnungswirtschaft und dem Vorgehen bei DOGEWO21".

Christina, Melina und Eike, 3. und 2. Lehrjahr

 

Gragenhof Eving.jpg

Erfahrungsberichte

Auf dieser Seite haben ein paar unserer ehemaligen Azubis ihre Erlebnisse und Erfolge bei DOGEWO21 festgehalten.
 

Fabrizio: "Meine Ausbildungszeit bei DOGEWO21 empfand ich als sehr aufregend und vielfältig. Durch den Einsatz in mehreren Abteilungen bekommt man als Auszubildender einen guten Überblick über die einzelnen Arbeitsprozesse. Neben den alltäglichen Aufgaben in den Einsatzbereichen arbeitet man mit seinen Azubi-Kollegen an unterschiedlichen Projekten, in denen man seine eigenen Ideen und Vorstellungen mit einfließen lassen kann. Insgesamt profitierte ich bei DOGEWO21 von einer gut organisierten und qualitativ hochwertigen Ausbildung. Heute bin ich im Rechnungswesen des Unternehmens tätig und verwalte hauptsächlich die Kautionen der Mieter."

  

   

 

Laura: "Ich habe meine Ausbildung im Juni 2015 beendet. Die drei Jahre Ausbildung, in denen man bei DOGEWO21 alle Abteilungen durchläuft, vergingen wie im Flug. Gerade die Abwechslung und täglichen Herausforderungen machen den Beruf "Immobilienkauffrau" so interessant.
Man verbringt nicht nur jeden Tag vor dem PC, sondern ist auch oft außerhalb des Büros unterwegs. Zusätzlich sorgt der Besuch am EBZ für eine vielseitige Ausbildung. Heute bin ich im Rechnungswesen in der Mietenbuchhaltung tätig. Meine Hauptaufgabe besteht darin, die Mieten
monatlich zu buchen und zu verwalten."

 

  

 

Inken: "Erst vor kurzem habe ich meine Ausbildung bei DOGEWO21 abgeschlossen. Während der Ausbildung wurde mir sehr viel geboten. Ich konnte viele Erfahrungen in Sachen Kundenberatung, Vermietung, Buchhaltung und Technik sammeln. Für einen Tapetenwechsel sorgte der zweiwöchige Azubiaustausch in eine andere Stadt. Ich war bei der "WIRO" in Rostock. Nach der Ausbildung wurde ich im Bereich Bestandsmanagement übernommen. Dort unterstütze ich das Team in der Fremdverwaltung von Objekten, im Zuge eines Sonderprojektes. Alles in allem kann ich DOGEWO21 jedem weiterempfehlen, der Flexibilität, Engagement, ein hohes Maß an Auffassungsvermögen und Interesse an der Wohnungswirtschaft mit sich bringt."