Willkommen in der idyllischen Vorstadt. Umgeben von Feldern und Wäldern, fühlt es sich hier fast wie Urlaub an.

Kaum ein anderer Dortmunder Stadtbereich ist so weitläufig und grün wie der Dortmunder Süden. Von Kindergärten und Schulen über verschiedenste Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten,  gibt es hier alles, was an Bildungsangeboten für Kinder und junge Erwachsene wünschenswert ist. Auch mehrere Fakultäten der Technischen Universität Dortmund befinden sich im Dortmunder Süden. Dementsprechend vielfältig sind auch die Wohnungsangebote vor Ort: Von kleinen Studentenappartments bis zu geräumigen Familienwohnungen ist hier alles zu finden.

Auch gutes Essen und interessante Kultur kann der Dortmunder Süden vorweisen:  Mit dem Hansa-Theater verfügt Hörde beispielsweise über ein eigenes kleines Boulevard-Theater-Ensemble. Auch das alteingesessene Cabaret Queue steht für interessantes Kulturprogramm. Darüber hinaus bietet der Süden  mit der Spielbank Hohensyburg, der Naturbühne Hohensyburg oder dem PHOENIX See tolle Ausflugsmöglichkeiten direkt vor der eigenen Haustür.

Grafik einer Stadtkarte von Dortmund

Hörde: Vom Arbeiter- zum Szeneviertel

Das Leben in Hörde war lange durch den Dreiklang Kohle, Bier und die Stahl geprägt. In den letzten Jahrzehnten hat sich dort einiges gewandelt. Heute gilt es als Szeneviertel, als Zukunftsstandort. Nicht nur viele Unternehmen haben sich rund um den alten Hochofen auf PHOENIX West angesiedelt, auch größere Kultur- und Freizeiteinrichtungen wie die Warsteiner Music Hall und die Bergmann Brauerei mit ihrem Ausschank, locken täglich viele Besucher*innen an.  

Fußläufig befindet sich der PHOENIX See, der 2011 künstlich angelegt wurde und sich seitdem über großen Zuspruch freut. Kanus und kleinere Boote schippern über den See, Menschen schlendern Eis essend am Ufer und genießen den Spaziergang am Wasser. Rund um den See wurden viele hochwertige Eigenheime, aber auch Mehrfamilienhäuser gebaut. Auf Grund der einzigartigen Lage, zählt der Bereich rund um den PHOENIX See zu den beliebtesten, aber auch hochpreisigen Wohngegenden Dortmunds. In direkter Nachbarschaft zum See leben seit Ende 2019 Familien, Senior*innen und Singles in  46 von DOGEWO21 gebauten, öffentlich geförderten Mietwohnungen.

 

Der Dortmunder Süden kann laut und leise

Neben bel(i)ebten Flächen und Treffpunkten vieler Menschen, gibt es im Dortmunder Süden auch charmante Orte des Rückzugs. Weitläufige Wälder wie in der Bittermark laden zu einer Expedition mit der Familie oder zu einer ruhigen Auszeit alleine ein. Im Botanischen GartenRombergpark lässt sich Tolles über neuartige Pflanzen und Bäume lernen. Und danch vielleicht noch ein kleiner Abstecher in den Zoo, um sich von heimischen und exotischen Tieren faszinieren zu lassen. Und wer einen einzigartigen Blick über Dortmund und das angrenzende Hagen haben möchte, sollte sich die Ruine der Höhenburg in Hohensyburg nicht entgehen lassen. Im Dortmunder Süden bieten sich viele wunderschöne Ausflugsziele, die es zu entdecken gilt.

Typisch Dortmunder Süden

Für Singles, Paare und Familien gibt es hier alles. Konfessionelle, aber auch städtische Kindergärten, Grundschulen und weiterführende Schulen sorgen für ein breitgefächertes Bildungsangebot. Kaan S.

Die schönsten Plätze im Dortmunder Süden

Eine Frau mit rotem Oberteil steht in einem Kornfeld
Bilder eines Laubwaldes
Viele Menschen besuchen das Hoffest Schultenhof
Ein Mädchen sitzt auf dem Geländer einer Brücke
Ein rotes Service-Bürogebäude von DOGEWO21

Sie suchen eine Wohnung im Dortmunder Süden?

Schauen Sie in unsere aktuellen Wohnungsangebote oder rufen Sie unsere Servicebüros vor Ort an.
 

Unsere Wohnungen    Zu den Servicebüros

Unsere Servicebüros im Stadtbezirk:

Serviceteam - Süd

Hacheney, Hörde, Berghofen, Benninghofen

 


Servicemitarbeiter/in

Claudia Hofmann


Telefon

0231.10 83-104

Serviceteam - Süd

Kley, Oespel, Eichlinghofen, Hombruch, Renninghausen, Wellinghofen, Kirchhörde, Löttringhausen


Servicemitarbeiter/in

Sandra Erb


Telefon

0231.10 83-104